Willkommen auf 'Perfect Roundtrip', der Seite mit Ideen für Rundreisen

Card image cap

Jordanien

Mietwagenrundreise, einfach selbst organisiert: Lass Dich im Toten Meer treiben, tauche, schnorchle, schwimme oder entspanne am Roten Meer. Und besuche natürlich das neue Weltwunder 'Petra'.

Card image cap

Holland

Mit dem Auto in 8 Tagen rund ums IJsselmeer

Card image cap

Costa-Rica

Mietwagenrundreise: Aufregende Tierwelt und zwei Ozeane in 14 Tagen

Card image cap

La Gomera

8-tägige Mietwagenrundreise: Mystischer Lorbeerwald und pechschwarze Strände

Card image cap

Polen, der Norden

Mietwagenrundreise: Polens Burgen und die Ostseeküste in 10 Tagen

Wie ich auf die Idee zu dieser Seite kam

Wenn ich mit meiner Freundin verreise, dann reisen wir immer so, dass wir möglichst viel von dem jeweiligen Land sehen und erleben. Zumeist steuern wir die Hauptsehenswürdigkeiten an, die in den gängigen Reiseführern beschrieben sind. Gleichzeitig versuchen wir die Übernachtungsstationen so zu wählen, dass die Zeit im Auto nicht ausufert, es sollten nicht viel mehr als 2-3h am Tag sein. Wir sind bei weiter entfernten Reisezielen zumeist 14-18 Tage, innerhalb Europas meistens 7-9 Tage unterwegs.

Sehr viele Reiseblogs die man im Netz findet, sind von Reisenden geschrieben, die gerade eine Weltreise unternehmen. Und nur wenige bieten einen kompakten Überblick über das Land und sind deshalb oft kein guter Startpunkt um eine eigene zeitlich begrenzte Rundreise zu planen.

Vorbild dieser Webseite sind die ADAC-Reisemappen, bei der auf einem großen zusammengefalteten Papierbogen die Highlights eines Landes auf einer Karte markiert sind und diese rings um die Karte einzeln kurz beschrieben sind. Diese Art der Darstellung, sowie die Menge an Informationen sind optimal um einen allerersten Eindruck von einem Land zu bekommen und die ersten Ideen für die Übernachtungsorte zu entwickeln. Dies versuche ich mit meiner Webseite 'perfect-roundtrip' ins Digitale zu überführen.

Blogbeiträge rund um diese Webseite

04.08.2019 // Die Beschreibung meiner nächsten Reise wird kürzer!

Meine letzte Rundreise (Jordanien) zu beschreiben, ging nicht wirklich einfach von der Hand. Hunderte Fotos mussten gesichtet, bearbeitet und beschnitten werden. Zu jeder Übernachtungsstation wollen motivierende Texte geschrieben werden. Dann noch eine möglichst knackige Einleitung nebst einigen Fakten über Land und Leute und natürlich am Ende noch Kapitel zu allgemeinen Themen wie Essen, Autofahren, usw. All dies möglichst lesenswert zu beschreiben ist Arbeit und erfordert Konzentration und Durchhaltevermögen.

Das nach einem 8-9h Bürotag zu leisten oder sich am Wochenende auch in einen Bürostuhl zu setzen, wenn man eigentlich endlich mal seinem Körper etwas Bewegung verschaffen könnte, ist eine weitere Herausforderung. Ich fühlte mich aber belohnt, als ich das Ergebnis der Beschreibung der Jordanien-Rundreise sah und noch Wochen später, ertappe ich mich dabei einfach mal so meine Seite im Browser aufzurufen und mich daran zu erfreuen.

Trotzdem: Seit meiner letzten Rundreise durch die Niederlande sind schon wieder 4 Wochen vergangen und der innere Widerstand mit der Beschreibung der Reise zu beginnen ist groß. Mein Schweinehund sagt: 'Zu anstrengend, schau doch einfach ein bisschen Netflix'.

Also habe ich beschlossen, dass ich etwas ändern muss. Die Beschreibungen müssen gestrafft werden, es muss weniger Arbeit für mich werden - dabei soll aber der Kern der Aufmachung, mit der Karte der Rundreise im Mittelpunkt der Reisebeschreibung, erhalten bleiben. Weniger Bilder, weniger Prosa, mehr Aufzählungen der Sehenswürdigkeiten mit Texten aus de.wikivoyage.org, erweitert um meine persönlichen Tipps aus meinen Erlebnissen.

Ich denke, das deckt sich mit der Seele dieses Blogs und mit meinem eigentlichen Ziel einen allerersten Rahmen einer Reise zu präsentieren. An diesem könnt ihr euch orientieren, wenn ihr gerne auf eine ähnliche Art und Weise reist.

22.07.2019 // Wie komme ich mit meinen Besuchern und anderen Bloggern in Kontakt?

Nach mittlerweile 4 beschriebenen Rundreisen (Jordanien, Costa-Rica, La Gomera, Polen) kommt so etwas wie Ernüchterung auf. Ernüchterung, dass zwar schon Besucher zu meiner Seite finden (insgesamt 1400 seit 6 Monaten) - aber eben doch nicht so viele, wie ich mir erhofft hatte und auch nicht so viele, dass es sich lohnen würde überhaupt Affiliate Links anzubieten. Amazon hat mich im übrigen gerade aus dem Affiliate Programm rausgeworfen, da in 180 Tagen keine Käufe über meine Webseite initiiert wurden.

Woran liegt es?
Ich denke daran, dass die Konkurrenz im Milliarden Dollar Business 'Tourismus' einfach allgegenwärtig und in Sachen Quantität und Service weit voraus ist.

Wahrscheinlich würde es Spaß machen und mich motivieren mit Besuchern oder auch mit anderen Bloggern mehr in Kontakt zu kommen. In meinem Job als Angestellter machen schon seit jeher die Projekte mehr Spaß, die man im Team bearbeitet. Was also wären die Möglichkeiten des Austauschs für diesen Blog? Sich aktiv in Facebook Groups einbringen? Auf Diskussionen auf Twitter oder Foren beteiligen? An sogenannten Blogparaden teilnehmen (bei Blogparaden kann jeder Blogger zu einem vorgegebenen Thema einen Artikel schreiben und dieser wird dann auf der Seite, die die Parade ins Leben gerufen hat, verlinkt)? Ich lass das die nächsten Wochen mal in meinem Kopf reifen...

HALLO UND SCHÖN, DASS DU HIER BIST
Du lernst gerne neue Länder und Menschen kennen? Und hast nur wenige Urlaubstage, möchtest aber in dieser Zeit viel Neues entdecken? Dann bist Du hier genau richtig. Ich bin Thorsten, komme aus der Pfalz und verreise gerne. Auf 'perfect-roundtrip' möchte ich Dir Vorschläge für Rundreisen machen. Viel Spaß beim Stöbern und beim Nachreisen!